Texte Trauung
Ringe sind Zeichen

(Die Nummern beziehen sich auf die umfassende Textesammlung von Franz Harant unter www.kirchlichheiraten.at)

Bedeutung der Ringe – 001

Einladung zur Handauflegung beim feierlicher Trauungssegen – 001

Einladung zur Handauflegung beim feierlicher Trauungssegen – 002

Einladung zur Erneuerung des Eheversprechens – 001

Einladung zur Erneuerung des Eheversprechens – 002

Einladung zur Erneuerung des Eheversprechens – 003

Einladung zum Kuss – 001

Deutung des Kusses – 002

Deutung des Kusses – 003

Feierlicher Trauungssegen – Einladung zur Handauflegung – 001

Feierlicher Trauungssegen – Einladung zur Handauflegung – 002

Feierlicher Trauungssegen (Segnung der Neuvermählten) – 013

Feierlicher Trauungssegen (Segnung der Neuvermählten) – 015

Feierlicher Trauungssegen (Segnung der Neuvermählten) – 018

Segnung und Anzünden der Hochzeitskerze nach der Trauung – 001

Wünsche – Bitten – Fürbitten – 012

Wünsche – Bitten – Fürbitten – 013

Wünsche – Bitten – Fürbitten – 014

Vaterunser – Einladung – 005

Vaterunser – Einladung – 006

Vaterunser – Einladung – 007

Vaterunser – Einladung – 008.1

Vaterunser – Einladung – 008.2

Vaterunser – Einladung – 009

Friedensgebet und Friedensgruß – Form 006

Friedensgebet und Friedensgruß – Form 007

Friedensgebet und Friedensgruß – Form 008

Friedensgebet und Friedensgruß – Form 009

Schlussgebet – 012